GALERIE
DITIB
Die hier gezeigten Aufnahmen entstanden am 3. Juni 1993 im Innenhof der Köln-Ehrenfelder DITIB-Moschee. An diesem Tag fand dort die Trauerfeier für die fünf Opfer statt, die eine Woche zuvor bei einem fremdenfeindlichen Brandanschlag in Solingen ums Leben gekommen sind. Saime Genç, das jüngste Opfer, war vier Jahre alt. Nach Abschluss der Trauerfeier kam es zu Ausschreitungen in der nahegelegenen Venloer Straße.
Trauer Geleit Berührung Gemeinschaft Medien Reden Appell Zorn Gewalt Abschied Weiterleben
Das letzte Foto zeigt Mevlüde Genç neben ihrem Ehemann Durmuş. Mevlüde Genç hat bei dem Brandanschlag zwei Töchter, zwei Enkelinnen und eine Nichte verloren. Trotzdem ging sie unmittelbar nach der Tat mit den Worten "Lasst uns Freunde bleiben" auf die Deutschen zu und hat später bewusst die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen. Ein Interview mit Mevlüde Genç finden Sie hier.
© Werner Kirsch, Köln. Alle Fotografien und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung nur mit Genehmigung des Urhebers.
ZUM SEITENANFANG ZUR GALERIE-ÜBERSICHT